Samstag, 7. Juli 2012

Musical Hairspray in München

Endlich wieder mal ein Musical. Es verschlug uns nach München in's Deutsche Theater. Genauer gesagt nach Fröttmaning. Seit 2008 ist das Deutsche Theater in einem Ausweichzelt, da das Theater in der Stadt renoviert wird.

Das Plakat ist schrill, genau wie das Musical

Handlung:
Baltimore im Jahr 1962: Die übergewichtige Schülerin Tracy Turnblad lebt mit ihrer ebenso übergewichtigen Mutter Edna, die aufgrund ihrer Figurprobleme alle ihre Träume und Hoffnungen aufgegeben hat, und ihrem Vater Wilbur, der einen schlecht laufenden Scherzartikelladen besitzt, sehr einsam. Ihre einzige echte Freundin ist die Außenseiterin Penny Pingleton, die von ihrer Mutter permanent unterdrückt und bevormundet wird. Tracys größter Traum ist es, in der Corny-Collins-Show mitzutanzen, der angesagtesten Show des Lokalfernsehens, in der nur die hübschesten und beliebtesten Teenager der Stadt tanzen. Während ihre Mutter skeptisch ist und Angst hat, dass ihre Tochter wegen ihres Aussehens verspottet wird, unterstützt ihr Vater sie und macht ihr Mut, dass man seine Träume verwirklichen soll.
Als sie dank ihrer Hartnäckigkeit und ihres Selbstbewusstseins tatsächlich an der Show teilnehmen darf, wird sie – gerade wegen ihres durchschnittlichen Aussehens und ihrer Natürlichkeit – über Nacht zum Star. Doch sie verliebt sich in den Star der Show, den jungen Sänger Link Larkin, der auf seinen großen Durchbruch wartet und eine Beziehung mit der arroganten Amber von Tussle hat. Ihre neue Berühmtheit nutzt Tracy zu einer Kampagne gegen die Trennung von Schwarzen und Weißen in der Corny-Collins-Show, was Amber von Tussle und ihre Mutter Velma zu verhindern versuchen. Doch trotz aller Rückschläge bleiben Tracys Lebensfreude und ihre positive Einstellung ungebrochen und sie bewirbt sich sogar um den Titel der Miss Teenage Hairspray 1962.

Die Rolle der übergewichten Mutter Edna übernahm Uwe Kröger. Bekannt als "Tod" aus dem Musical Elisabeth.

Uwe Kröger als Dame Edna

Nach der Show hatte ich das Glück am Hinterausgang Uwe Kröger kurz zu treffen.  


Uwe Kröger

Ein tolles absolut sehenswertes Muscial. Schrill, laut und mitreissend. Unbedingt anschauen!!!

Kommentare:

  1. Habs bis dato nur als Vorschau und Info/Werbung im TV sehen können....vielleicht kommt es ja noch irgendwann man in spanischer Auflage nach hier.

    Toll sein muss es auf jeden Fall.

    Liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  2. Es ist mehr als toll. Man fiebert automatisch mit. Liebe Grüße Summer

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe es in Köln gesehen. Und hat mir auch gut gefallen.
    LG

    AntwortenLöschen